Ich sehe schwarz-gelb

Entschuldigung für den Beitrag vorbei an der Thematik des Blogs, jedoch halte ich es für unverantwortlich einfach an dieser Thematik vorbei zu leben, da diese nicht nur unsere Existenz, sondern auch noch die Existenz von ahnungslosen eventuellen ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-ur-……….- Enkeln betrifft und zwar die  Laufzeit von Atomkraftwerken weiterhin zu verlängern.

Folgende Gründe:

Die Halbwertszeit der Abfälle der Radioaktiven Mülls gibt lediglich einen Wahrscheinlichkeitswert an, es kann auch ganz anders kommen. Erschreckender weise ist die Halbwertszeit von radioaktivem Müll schon so groß, das die Leute die darüber zur Zeit entscheiden schon lange abgedankt haben; denen kann es dann ja auch egal sein. Hauptsache erst mal irgendwo in den Boden rein. Aus den Augen aus dem Sinn.

Die sorgfältige Entsorgung eines Atomkraftwerks schluckt Unsummen von Geld, die bei der Gewinnrechnung anscheinend nicht bedacht wurden( nun ja…. es gibt auch Verträge, die diese ordentlich festlegen, allerdings müssen die Politiker beim Unterzeichnen auch ordentlich einen im Kahn gehabt haben oder schwups die wupps ausgesorgt haben), bzw. trägt diese dafür der Staat, bzw. wir alle.

Ein größt anzunehmender Störfall (kurz GAU) ist zwar unwahrscheinlich, jedoch bei den Laufzeiten der Atommeilern, nach Tschernobyl, der ganzen Welt und deren Laufzeit schon lange überfällig. Um mal einen Vergleich zu geben: Ein Sechser im Lotte ist zwar enorm unwahrscheinlich, da aber sehr viele Leute mitspielen gewinnt irgendwann irgendwer. Mein Tip: Wohnen Sie zufällig neben einem AKW:  ziehen Sie schnell weg!

Dazu kommen dann noch zufällige Mutationen die durch „leichte“ Radioaktivität verursacht werden können oder oder… es gibt so viele unerforschte Grauzonen die unbegreiflich sind und vermutlich auch durch die Verblendung der Politiker lange noch unbegreiflich bleiben werden.

Die Energiemenge die bei der Spaltung von Atomen frei gesetzt wird ist echt heftig (E=mc²; das Ergebnis der freiwerdenden Energiemenge von einem Uranisotop bei deren Spaltung würde vermutlich das ein oder andere Gehirn explodieren lassen…).

Wenn die Kontrolle darüber verloren geht kann man eigentlich nur noch tschüss sagen, wenn man dazu noch kommt. Laufen hilft da eigentlich nicht mehr viel und auch „duck and cover“ aus dem amerikanischen Propagandafilm „Atomic Cafe“   nützt rein gar nichts! Das ist die Realität der wir ins Auge sehen müssen!

Dass gerade Angela Merkel dies nicht sieht, ist für mich ein Rätsel, da sie ja Diplom Physikerin ist und dies eigentlich besser wissen müsste. Macht macht vielleicht doch ein wenig blind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.